Kommentare: Gudrun Kropp - Autorin https://www.gudrun-kropp.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: Novembergedanken Antwort für:Helga Sievert-Rathjens https://www.gudrun-kropp.de/index.php?use=comment&id=136#1.2 :<div>Ja,&nbsp;liebe&nbsp;Helga, du machst es ganz richtig, dass du dich von den Menschen</div><div> distanzierst, die so scheinheilig tun. Ich bin da auch sehr rigeros.&nbsp;</div><div>Es gibt eben Menschen, die sich so durch die Welt hangeln und je nach dem&nbsp;</div><div>wie es die Situation erfordert, Ihre Meinung ändern.</div><div>Aber noch mal zu den Frauen, die&nbsp;rein sexistisch auf sich aufmerksam machen. Was mich am meisten ärgert, ist, dass diese das Frauenbild des verführerischen Sexsymbols weiterhin aufrecht erhalten und das kotzt mich inzwischen regelrecht an ... sorrry, das ist einfach so ...</div><div><br></div><div>Toll, dass du dich mit dem Basteln von Weihnachtskarten beschäftigst. Schenke doch auch deiner Emma ein Lächeln von mir :-)<br></div><div><br></div><div>Lass dich auch ganz lieb drücken und hab einen schönen Abend -&nbsp;</div><div>Gudrun <br></div><div><br></div><div><br></div> Ja, liebe Helga, du machst es ganz richtig, dass du dich von den Menschen
distanzierst, die so scheinheilig tun. Ich bin da auch sehr rigeros. 
Es gibt eben Menschen, die sich so durch die Welt hangeln und je nach dem 
wie es die Situation erfordert, Ihre Meinung ändern.
Aber noch mal zu den Frauen, die rein sexistisch auf sich aufmerksam machen. Was mich am meisten ärgert, ist, dass diese das Frauenbild des verführerischen Sexsymbols weiterhin aufrecht erhalten und das kotzt mich inzwischen regelrecht an ... sorrry, das ist einfach so ...

Toll, dass du dich mit dem Basteln von Weihnachtskarten beschäftigst. Schenke doch auch deiner Emma ein Lächeln von mir :-)

Lass dich auch ganz lieb drücken und hab einen schönen Abend - 
Gudrun


]]>
2019--1-1-T14: 1:7:+01:00
Kommentar von:Helga Sievert-Rathjens https://www.gudrun-kropp.de/index.php?use=comment&id=136#1.1 Liebe Gudrun,<br />au weia, da sprichst du etwas an... Mir geht es mindestens so wie dir mit diesen "Hühnern und Möchtegernhähnchen". Es will mir einfach nicht in den Kopf, dass sich jemand so präsentiert und profiliert. Geld ist vermutlich das Geheimnis, in aller Munde sein total wichtig. Doch wenn sich jemand so zeigt und seltsame Sachen mitmacht, müsste er/sie auch eigentlich wissen, dass sie sich in entwürdigender Weise präsentieren und die Oberflächlichkeit lässt ja auch nicht gerade zu, dass man sie ernst nimmt.<br />Ich kenne all diese Sendungen nicht, schalte einfach meinen Kopf aus wenn davon bei einigen Menschen meiner Umgebung die Rede ist. Ich bin immer wieder entsetzt, was für Menschen sich diese Sendungen ansehen. Menschen die ich persönlich kenne und die sich in den Foren als gebildete, feine Damen zeigen... und dann das! Wie passt das zusammen? Mir ein Rätsel und ich muss das ja auch nicht wissen, aber ich habe konsequent alle aussortiert von denen ich merke, dass sie sich widersprüchlich verhalten. Gespaltene Persönlichkeiten irgendwie, finde ich...<br /><br />Ja, es wäre angenehm, wenn sich mehr auf das Elend besonnen würde. Aber bald haben wir ja Weihnachten, dann kann man immer wieder mal etwas Geld (öffentlich) spenden in all diesen rührseligen Sendungen die uns dann wieder um die Ohren und Augen fliegen. Zynisch? Ja, bin ich wohl, aber zynisch ist ganz sicher auch das ganzjährige Verhalten vieler Menschen im Umgang mit der drohenden Naturkatastrophe und all den Kriegen und Flüchtlingen. <br />Mir geht es wie dir, ich muss aufhören, damit ich mich nicht total reinsteigere.<br />Ich verbringe nun meine Abende damit Weihnachtskarten zu basteln, für Menschen die mir lieb sind. Tagsüber genieße ich sogar den November mit langen Spaziergängen durch die Felder und Wälder. Für mich hat jede Jahreszeit Schönheit, obwohl ich die warmen Monate natürlich am meisten liebe. <br />Dir wünsche ich, dass der Verlag sich endlich einmal einstellt, dir ein tolles Angebot macht und du die Früchte deiner Arbeit genießen kannst. <br />Fühle dich umarmt von mir und angelächelt von einer Emma<br />- Helga au weia, da sprichst du etwas an... Mir geht es mindestens so wie dir mit diesen "Hühnern und Möchtegernhähnchen". Es will mir einfach nicht in den Kopf, dass sich jemand so präsentiert und profiliert. Geld ist vermutlich das Geheimnis, in aller Munde sein total wichtig. Doch wenn sich jemand so zeigt und seltsame Sachen mitmacht, müsste er/sie auch eigentlich wissen, dass sie sich in entwürdigender Weise präsentieren und die Oberflächlichkeit lässt ja auch nicht gerade zu, dass man sie ernst nimmt.
Ich kenne all diese Sendungen nicht, schalte einfach meinen Kopf aus wenn davon bei einigen Menschen meiner Umgebung die Rede ist. Ich bin immer wieder entsetzt, was für Menschen sich diese Sendungen ansehen. Menschen die ich persönlich kenne und die sich in den Foren als gebildete, feine Damen zeigen... und dann das! Wie passt das zusammen? Mir ein Rätsel und ich muss das ja auch nicht wissen, aber ich habe konsequent alle aussortiert von denen ich merke, dass sie sich widersprüchlich verhalten. Gespaltene Persönlichkeiten irgendwie, finde ich...

Ja, es wäre angenehm, wenn sich mehr auf das Elend besonnen würde. Aber bald haben wir ja Weihnachten, dann kann man immer wieder mal etwas Geld (öffentlich) spenden in all diesen rührseligen Sendungen die uns dann wieder um die Ohren und Augen fliegen. Zynisch? Ja, bin ich wohl, aber zynisch ist ganz sicher auch das ganzjährige Verhalten vieler Menschen im Umgang mit der drohenden Naturkatastrophe und all den Kriegen und Flüchtlingen.
Mir geht es wie dir, ich muss aufhören, damit ich mich nicht total reinsteigere.
Ich verbringe nun meine Abende damit Weihnachtskarten zu basteln, für Menschen die mir lieb sind. Tagsüber genieße ich sogar den November mit langen Spaziergängen durch die Felder und Wälder. Für mich hat jede Jahreszeit Schönheit, obwohl ich die warmen Monate natürlich am meisten liebe.
Dir wünsche ich, dass der Verlag sich endlich einmal einstellt, dir ein tolles Angebot macht und du die Früchte deiner Arbeit genießen kannst.
Fühle dich umarmt von mir und angelächelt von einer Emma
- Helga]]>
Helga Sievert-Rathjens Helga Sievert-Rathjens 2019--1-1-T14: 1:7:+01:00