Gudrun Kropp, Autorin

- Gudrun Kropp - Autorin - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Der Kampf um Stimmen



Wir sind mitten im Wahlkampf – das bekommt allmählich jeder normal Sterbliche mit. Wenn man sich allein den Begriff „Wahlkampf“ mal auf der Zunge zergehen lässt, dann muss man leider feststellen, dass es nicht um den Kampf für Menschen, für mehr Gerechtigkeit geht, nein, es geht um den Kampf für Plätze in den oberen Reihen. Der Mensch mit seinen (Überlebens)-Nöten ist Nebensache. Wenn ich schon die immer wiederkehrenden Floskeln vieler Politiker höre, die mal wieder rhetorisch einwandfrei vorgetragen werden, dann geht bei mir einfach die Klappe runter.
Ich frage mich oft, wie viele Rhetorikkurse Politiker eigentlich besuchen, um so vermeintlich selbstsicher in ihrem Auftreten rüberzukommen? Politker wissen genau um ihre Wirkung – das ist bei ihnen Programm. Sie werden ja von Wahlhelfern in dieser Richtung unterstützt.
Das Fatale ist nur, dass viele Menschen mehr auf das einstudierte, vermeintlich sichere Auftreten schauen, als auf die Inhalte des Gesagten, das fast schon bedeutungslos geworden ist.

Erst kürzlich sah ich in unserer Kleinstadt einen älteren Mann, der eine Plastikflasche in einem Mülleimer nach ihrem Wert überprüfte – sie dann doch liegen ließ – und mich überkam einfach Mitleid mit diesem Mann.
Mich macht es immer wieder aufs Neue wütend, wenn davon gesprochen wird, dass es uns doch wirtschaftlich in Deutschland gut geht. Ja. Das kann ja durchaus auch auf viele Menschen zutreffen, aber genau so gibt es Menschen, die noch nicht mal das Nötigste haben, um menschenwürdig leben zu können – in unserem hoch gepriesenen reichen Land. Doch diese Tatsache wird vielfach ignoriert.
Schlimm finde ich auch unsere derzeitige politische Diskussionskultur, die wenig Kritisches zulässt – alles ist doch in Ordnung und das Bla, Bla, Bla geht weiter. Das wurde mir so krass bewusst in dem erst vor kurzem – uns als Duell verkauften – Rededuell der beiden Noch-Koalitionspartner. Sie haben sich beide im Grunde die Hand schon im Vorfeld gereicht, um erneut vier Jahre visionslos dahin zu vegetieren und alles beim Alten zu lassen. Es gab nichts aufsehenerregend Neues zu sagen und zu versprechen.
Das was den Menschen wirklich auf den Nägeln brennt, wird nicht wahrgenommen – es geht nur noch um Machterhalt, um sichere Pöstchen und Diäten. Politik ist zum Selbstzweck geworden. Was wir derzeit auf der politischen Ebene beobachten ist Stillstand, statt Veränderung, Wandel, Lebendigkeit – dabei stehen wir vor unglaublich vielen ungelösten Problemen, wie den Klimawandel, der eine der größten Herausforderungen der Menschheit darstellt.
Klar, hier ist auch der Einzelne gefragt, durch seine veränderte und kritische Lebensweise – diesem unaufhaltsamen Phänomen entgegenzuwirken und nicht einfach drauf los zu leben – koste es, was es wolle. Die Welt, unsere Erde geht uns eben alle an – nicht nur die Politiker ...

Eine schöne Spätersommerwoche wünscht Ihnen Ihre

Nickname 06.09.2017, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2017
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Tageszitat
Zitate von Natune.net
Shoutbox

Captcha Abfrage



Franzi
Hallo Gudrun. wie war denn dein Urlaub im Norden? Hattest du gutes Wetter? Du kannst dich ja mal melden. Ich würde mich freuen!


31.8.2017-20:04
Vera
Hi Gudrun,
ich möchte nicht versäumen, dir noch nachträglich zum Geburtstag zu gratulieren!!! Hast du schön gefeiert?
30.3.2017-9:35
Heidi
Na, hast du dich hier auf deiner neuen Seite eingelebt? Du hast es sehr schön hier!
13.6.2016-16:22
Sarah
Ich lass mal ein Gruß hier
und hoffe, dir gehts gut?
30.4.2016-20:24
Peter
Hi Gudrun,
ich gratuliere dir noch nachträgich zu deinem Geburtstag!!!
31.3.2016-20:29