Gudrun Kropp, Autorin

in-die-eigenverantwortung-kommen - Gudrun Kropp - Autorin - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

In die Eigenverantwortung kommen



Ihr Lieben,

in die Eigenverantwortung zu kommen würde uns endlich auch aus der Bevormundung parteilicher Interessen führen.

Wenn jeder Einzelne bereit ist, seinen eigenen Seelenweg zu gehen, der ihm hier auf unserem Planeten aufgetragen ist, erst dann wird sich in unserer Welt grundsätzlich etwas ändern. Der Hang sich lieber wieder einer Partei, einer Organisation, oder was auch immer, anzuschließen, ist doch immer noch der Weg, zu dem viele neigen, weil sie ihn für sicherer halten. Sich allein auf sich selbst und seine Intuition, seinem Bauchgefühl zu verlassen, fällt den Menschen nach wir vor noch sehr schwer. Der Eigenverantwortung wird offensichtlich ausgewichen.

Doch Eigenverantwortung, was ist das überhaupt?
Es sagt ja schon der Begrff: Für sich selbst wieder die Verantwortung und somit für das eigene Leben übernehmen. Dies kann mir keine Partei oder eine andere Organisation abnehmen.
Klar, das ist unbequem, anstrengend, schwer und es braucht vor allem Courage, Mut, Entschiedenheit Kraft und vor allem unseren Willen.

„Mit Menschen, die keinen
eigenen Willen haben,
macht man, was man will.“ 
- Gudrun Kropp

Denn einen eigenen Willen zu haben, bedeutet auch die Stimmen aus dem eigenen Umfeld, der Familie, aus dem Bekannten- und Freundeskreis aushalten zu können, weil sie es vielleicht ganz anders sehen und beurteilen.

Doch es geht schließlich um uns. Nur wenn wir unsere Erkenntnis, unser Bauchgefühl auch in die Tat umsetzen, unseren Willen wieder oder zum ersten Mal aktivieren, ihn ernst nehmen, wird die Spaltung in unserem Bewusstsein aufgehoben und wir haben ein gutes Selbstwertgefühl. Erst dann sind wir mit UNSERER eigenen KRAFT am Werk und mit ihr, verbunden. Dann kommt die Bereitschaft zur Veränderung aus uns SELBST.

Ich schreibe darüber auch in meinem aktuellen Buch: „Frei und SELBST-BEWUSST-SEIN, denn der Himmel ist in dir ..." Auf meiner Homepage bekommt ihr in einem vorherigen Beitrag noch mehr Infos dazu: „Wer seinen eigenen Seelenweg zu gehen wagt, wird mit dem Freiwerden von Angst und dem Aufbau einer wahren ICH-Stärke belohnt!“

Nehmen wir uns doch an den Bauernprotesten, den Handwerkern und Spediteuren und dem gesamten Mittelstand ein Beispiel. Diese Berufsgruppen bestehen jedoch auch aus einzelnen Individuen, die auf den Protest-Veranstaltungen durchaus verschiedene Schwerpunkte vertreten.

Es ist zurzeit zu beobachten, dass es zwischen ihnen unterschiedliche Ansichten und Meinungen gibt und das ist grundsätzlich auch normal. Doch wenn sich hier einige auf Kosten der Protestbewegung plötzlich gegen die Forderungen der Berufsgruppen wenden und die öffentliche Bühne nur für ihre eigene Agenda und Ziele nutzen, um Sand ins Getriebe zu streuen, dann ist auch wieder der Einzelne aufgerufen, klare Position zu beziehen. Hier zeigt sich wieder die Stärke des Einzelnen.


Ich habe heute einen sehr ansprechenden Text von Andy aus Arizona auf Telegramm gelesen, den ich hier zitieren möchte:


Wir werden einen Weg in eine bessere Zukunft finden.
In eine Zukunft der Einheit und Freiheit. Wo unsere Beziehungen nicht mehr von Angst, Neid, Konkurenz und Wut geprägt sind, sondern auf Liebe und Mitgefühl basieren. Es wird eine Welt sein, in der du wirklich du selbst sein kannst. Eine Welt voller Freude, Güte und Lachen. Ich weiß – es ist schwer, sich eine solche Welt überhaupt vorzustellen. Für sehr viele Menschen ist das noch immer surreal. Angesicht der aktuellen Umstände klingt das natürlich auch … wie Fantasie. Es klingt bisweilen sogar unmöglich. Ist es aber nicht. Im Gegenteil. Da ist ein Weg. Und du wirst ihn finden.

Du bist es, der diesen Weg finden muss. Niemand anderes kann es für dich tun. Seien wir ehrlich. Du kannst dein ganzes Leben darauf warten, dass jemand kommt, um dich zu retten. Aber das wird nicht passieren. Denn wenn jemand es täte – würden wir daraus lernen? Nein. Wir würden einfach die bleiben, die wir jetzt sind. Wir können nicht erwarten, dass irgendjemand von außen das für uns tut.

Weil es DEINE Geschichte ist.
Nein, wir müssen uns selbst retten. Wir müssen den Weg gehen. Wir müssen unseren Weg finden. Jeder trägt seinen Teil dazu bei. DU hast dieses Gefühl schon dein ganzes Leben lang gehabt. Nicht wahr? Das Gefühl, zu etwas Größerem bestimmt zu sein. Dieses Gefühl, dass du wichtig für das Schicksal der Welt bist. Aber obwohl man dieses Gefühl hatte, konnte man dem nie Glauben schenken. Du hast dein Leben beobachtet und gedacht, dass es zu gewöhnlich ist, zu normal sei. Du hast dir gesagt, dass jemand wie du niemals wichtig sein und niemals einen Unterschied machen könnte. Und so hast du es einfach akzeptiert und dein Leben so gelebt, wie es von dir erwartet wurde.

Doch was, wenn du die ganze Zeit recht hattest? Dass du wichtig für die Zukunft bist. Dass du eine Rolle spielen wirst? Dass du für das Schicksal der Welt gebraucht wirst?

DU

Du, der du bisher kaum in der Lage warst, dein eigenes schönes Selbst zu sehen. Deine eigene Stärke. Die Melodie deines Herzens wird für das Orchester benötigt, dass das Lied der Menschheit spielen wird.


JETZT.


UND HIER NOCH DER WICHTIGE SONG AUS AMERIKA!

Donald Trump macht es uns allen vor: "Tanze den Tanz deines Lebens mit Gott dem Schöpfer!" Jemand sagte einmal: "Tanzen ist eine Liebeserklärung an das LEBEN!" Danke für ALLES !!!

WIR grüßen auch unser Bruder- und Schwesternvolk RUSSLAND! IHR steht an unserer Seite! DANKE!

Ich schicke euch Liebe, Segen und Licht, denn ... ">"Unser Ursprung ist im Licht ... und das ist auch unser Ziel ...“ (OsYris)

Nickname 22.01.2024, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
Tageszitat
Zitate von Natune.net