Gudrun Kropp, Autorin

wir-allein-erschaffen-uns-unsere-realit-auml-t - Gudrun Kropp - Autorin - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Wir allein erschaffen uns unsere Realität



Ich grüße euch wieder mal mit einigen Gedanken, die mich selbst innerlich sehr bewegt haben ...

Wir allein erschaffen uns unsere Realität, indem wir an dem festhalten, an das glauben, was wir für wahr halten-selbst dann, wenn es nicht so ist und wir uns irren. Doch eins ist sicher: es erfüllt sich immer das, was wir erwarten, nach dem, wonach wir Ausschau halten. Man kann es auch eine sich selbst erfüllende Prophetie nennen. Das, was wir erwarten, das, was wir glauben, ziehen wir automatisch in unser Leben. Hier wird die unglaubliche Kraft der Gedanken erkennbar. Wir haben durch unsere Gedanken so viel Macht, dass wir Verhältnisse ändern können. Gedanken sind göttliche, kosmische Energien, von ungeahntem Ausmaß. 

Vertrauen wir uns zum Beispiel bewusst der göttlichen Führung in unserem Leben an und fühlen wir uns mit dieser Macht verbunden, dann werden wir immer zu unserem Besten geführt. Das weiß ich aus eigener Erfahrung. Dass heißt aber nicht, dass uns alles Unangehme aus dem Weg geräumt wird, Nein, das, was an unangehmen Dingen in unser Leben kommt, ist immer etwas, an dem wir persönlich wachsen sollen. Wenn wir uns der göttlichen Führung anvertrauen, dann sind auch menschliche Begegnungen oder neue Beziehungen für unser inneres Wachstum immer förderlich. Dazu gehören Erkenntnisse, Einsichten, selbst wenn einiges zunächst sinnlos oder beängstigend auf uns zu wirken scheint. Wir wachsen daran und bekommen, insbesondere für schwierige Zeiten, auch entsprechende Menschen an die Seite gestellt, die mit uns ein Stück des Weges gehen oder gar länger bleiben.
Uns dieser Führung anzuvertrauen, ist somit das Klügste, wofür wir uns entscheiden können. Wir dürfen und sollten niemals unsere eigene Gedankenmacht unterschätzen, mit der wir in unserem Umfeld und für uns selbst, die Dinge zum Guten wenden oder gar mit unserem starken Glauben in die Geschichte eingreifen können. Je reiner und selbstlos unser Bemühen und unsere Anstrengungen sind, um so mehr haben wir Erfolg. 

Ich nehme mir ein Beispiel an Menschen, die als Einzelne viel bewirkt haben, sei es die Engländerin Virginia Woolf (1882-1941), die in einer Atmosphäre der viktorianischen Prüderie und in Zeiten der alltäglichen Benachteiligung von Frauen aufwuchs. Aus diesem Gefängnis versuchte sie sich durch das Schreiben zu befreien. Oder Martin Luther King Jr. (1929-1068), ein US-amerikanischer Baptistenpastor und Bürgerrechtler. Er gilt als einer der herausragendsten Vertreter im gewaltfreien Kampf gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit. Ein Beispiel für Menschlichkeit war für mich auch immer Jesus, den ich schon als Kind liebte. Alle waren einfache Menschen, wie du und ich. Ja, auch Jesus war ein einfacher Mensch, als er hier auf der Erde lebte und kein unerreichbarer Gott, zu dem er von Kirchenfürsten gemacht wurde. Doch diese einzelnen Menschen bewirkten Großartiges, weil sie an sich und ihre Gedankenmacht glaubten und daran, etwas verändern zu können. Was könnten wir verändern, wenn wir nur an uns selbst und unsere Macht zu denken, glauben könnten?

Mit dieser Frage entlasse ich euch in die letzten Tagen des Februars 2021 und wünsche euch und mir, dass Gottes Güte uns aus dieser finsteren Talsohle, in der das Licht erloschen zu sein scheint, herausholt. Wir sehnen uns alle danach ...

Nickname 23.02.2021, 00.00

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Liz

Liebe Gudrun,
vollste Zustimmung zu Deinen Worten. Ich musste es aber erst lernen das neben den Überzeugung auch die Selbstverantwortung und Tat steht - was den Glauben - oder Gottesglauben betrifft. Leider hatte man uns das nicht beigebracht - so brauchte es die Lebensschulung ;-)
Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
Herzliche Grüße
Liz

vom 27.02.2021, 08.41
Antwort von Nickname:

Liebe Liz, ich danke dir wieder mal für deinen Besuch bei mir. 
Deine Worte bedeuten mir viel.

Liebe Grüße - Gudrun

2021
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
282930    
Tageszitat
Zitate von Natune.net